2015 Amsterdam

Auch wenn ein Städtetrip noch so kurz ist; jedes mal geht man mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Hause. Es gibt Städte da fühlt man sich sofort Pudelwohl, bei anderen braucht es etwas Gewöhnungszeit. Amsterdam zählt auf jedem Fall zum erst Genannten; den Charme der Stadt und der Holländer sprüht schnell über!

So flogen Claudia und ich vom 31. Mai bis 3. Juni 2015 mit EasyJet von Basel nach Amsterdam. Da wir bereits sehr gute Erfahrungen mit dem Ibis Budget Hotel in Pratteln gemacht hatten, buchten wir dieses wiederum auch in Amsterdam. Das Ibis Budget Hotel ist nicht direkt in Amsterdam gelegen, sondern in Zandaam. Wie es sich herrausstellte, war das ein absoluter Glücksgriff; das Hotel in gutem Standard und sauber wie gewohnt – Preis Leistungsverhältnis absolut top! Und Zandaam an sich ist ein sehr herziges Städtchen mit toller Shoppingmeile und vielen Restaurants. Von unserem Hotel aus konnten wir mit dem Bus direkt nach Zandaam ins Zentrum (ca. 10 Minuten) oder auch direkt nach Amsterdam ins Zentrum (ca. 30 Minuten).

In Amsterdam verschafften wir uns wie fast immer zuerst einen Überblick über die Stadt mit einer Hop on Hop off Bustour. Dazu hatten wir gleich auch noch eine Hop on Hop off Bootstour gebucht, denn durch Amsterdam führen zahlreiche Kanäle und so kommt man mit dem Boot fast genau so gut voran. Nachdem das Wetter Anfangs nicht ganz so gut war, wurde es gegen Ende des Tages immer besser und so genossen wir gleich mehrere Rundfahrten auf dem Boot durch Amsterdam. Wir hatten ja schliesslich Urlaub!

Amsterdam kann man auch sehr gut zu Fuss erkunden, denn das eigentliche Zentrum liegt nah beieinander. So besichtigten wir alle Sehenwürdigkeiten Amsterdams wie der Blumenmarkt, das Rijksmuseum, das Rotlicht-Viertel, Amsterdams Ice Bar, die Oude Kerk, Centraal Station, das Amstel Hotel und vieles mehr.

Damit wir auch noch etwas von Holland selber zu Gesicht bekamen, haben wir über Viator.com einen halbtätigen Ausflug dazu gebucht. Mit dem Car gings zuerst nach Zaanse Schans, wo einige von Hollands berühmten Windmühlen stehen. Danach besuchten wir einen Holzschuhmacher in Marken und einen Käsehersteller in Volendam. Der Ausflug hatte sich sehr gelohnt, trotz des miesen Wetters.

Trotz der kurzen Zeit konnten wir die Tage in Amsterdam sehr geniessen!

Fotos zur Reise: http://gabis-reisen.ch/wordpress/?p=3309