2007 Südtirol

Südtirol ist für mich der Klassiker schlecht hin. Fast jedes Jahr zieht es mich mal dorthin. Die Anfahrt ist mit 4 Stunden verhältnismässig kurz. Man kann entweder über den Flüela und Ofenpass fahren, über den Reschenpass oder über den Brenner. Achtung immer erst prüfen ob die Pässe offen und Schneefrei sind!

Zwischen Meran, Bozen und Kaltern gefällt es mir am Besten. Es gibt dort so viel zu erleben. Sehr empfehlen kann ich die Märkte in Meran, Bozen und Kaltern. Ebenso eine Shoppingtour in Bozen, Kaltern oder im Maxi Mode Zentrum zwischen Kaltern und Eppan. Zum Ausfahren entweder hoch zum Mendel, Meran 2000 oder ab in die Dolomiten (entweder bei Bozen oder Auer hochfahren). Sonstige Ausflugsziele sind die Therme Meran, der Montiggler See, Meran 2000 mit der Rodelbahn, die Erdpyramiden bei Ritten und vieles mehr. So kann der Urlaub perfekt gemixt werden mit Wandern, Shoppen, Ausfahren und Geniessen.

Kulinarisch ist das Südtirol natürlich top. Die gut bürgerliche Küche gemischt mit italienischen Spezialitäten und insbesondere der Speck lassen keine Wünsche übrig. Da sind nach dem Urlaub schnell ein paar Kilo mehr mit auf der Waage.

Vom Hotel her bin ich am Meisten im Gartenhotel Moser in Montiggl. Das Hotel bietet wirklich alles was das Herz begehrt und wird mit viel Liebe geführt. Es ist allerdings preislich nicht gerade billig.

Die günstigere Variante ist das Hotel Weingarten bei Kaltern, welches nicht ganz so viel bietet, dafür aber sehr günstig ist. Auch ganz lustig und nicht ganz so teuer ist das Mondi-Hotel Tironensis.

Also, bis bald mal wieder im Südtirol!