2015 Paris

Anfang 2015 hatte ich mich entschieden gehabt, mich beruflich noch etwas weiterentwickeln zu wollen und hatte so nach einiger Suche eine neue Stelle bei der BCD-Sintrag AG in Zürich gefunden. Somit war per Ende September dann der Zeitpunkt gekommen, dass ich mich von den liebgewonnenen Arbeitskollegen/Arbeitskolleginnen und auch der alten Firma (der Alpha Solutions AG in St. Gallen) verabschieden musste. Wie sagt man so schön – mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zu meiner Überraschung wurde mir zum Abschied von den Mitarbeitern ein grosszügiger Gutschein von der Swiss überreicht.

Dieser Gutschein war dann natürlich der Anreiz, im 2015 doch nochmals zu verreisen. Nach einiger Suche hatte ich plötzlich die Idee im Kopf, wieder mal nach Paris zu fliegen und wenn schon gerade Vor-Weihnachtszeit ist, auch endlich mal noch einen Abstecher ins Disneyland zu machen. Zu meiner Überraschung sagte mir Sebastian für die Reise zu und somit waren die Flüge, als auch das Hotel schnell gebucht. Unterwegs waren wir dann vom 12. bis 16. Dezember 2015.

Mit der Swiss fliegt es sich natürlich sehr angenehm und so waren wir schnell von Zürich in Paris. Unterwegs wurden wir von der Swiss mit Nüssli und Mandarindli versorgt, mal was anderes! In Paris hatten wir das Hotel „My Hotel in France – le Marrais“ gebucht, welches sehr zentral lag und nur ca. 200 Meter von der Métro-Station Saint-Sébastien-Froissart entfernt lag. Preis/Leistung von dem Hotel war sehr gut, es hat uns an nichts gefehlt und das Personal war immer sehr freundlich!
Durch die zentrale Lage haben wir Paris grösstenteils zu Fuss erkundet; so waren wir z.B. in ca. einer halben Stunde bei der Nôtre-Dame, wenig später dann beim Louvre und nochmals ca. eine halbe Stunde später dann auch beim Eiffelturm. Paris zu Fuss erkunden lohnt sich wirklich, man hat viel Zeit die zahlreichen schönen Gebäude zu betrachten und entlang der Seine ist es einfach wunderschön!

 

Für Dezember war es in Paris noch erstaunlich warm, wir hatten Temperaturen zwischen 5 Grad (ok das ist kalt!) bis hoch zu etwa 12 Grad. Mit einer warmen Jacke und einer Mütze liess sich das ganz gut aushalten. Zu unserer Freude stellten wir fest, dass auf der Champs-Élysées ein grosser Weihnachtsmarkt war, bei dem man jede Menge Leckereien kaufen konnte. Auch der Glühwein durfte nicht fehlen. Dies war wirklich eine super Sache und so machten wir während unserer Reise gleich mehrere Abstecher dort hin!

 

Da kurz vor unserer Reise der zweite Terror-Anschlag in Paris statt fand, waren nicht sehr viele Touristen anwesend. Gut, Dezember ist sicher nicht die beliebteste Reisezeit für Paris, aber es waren doch spürbar wenig Touristen unterwegs. Dies natürlich ganz zu unserer Freude! Wir hatten uns eigentlich immer sicher gefühlt und bei jeder Sehenswürdigkeit waren auch viele Polizisten da. Ich würde definitiv wieder nach Paris gehen, auch wenn viele die Stadt aktuell meiden.

Natürlich besichtigten wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie die Nôtre-Dame, die Champs-Élysées, das Sacré-Cœur, das Moulin-Rouge, dem Eiffelturm, dem Lourve und den Arc de Triomphe. Abends liessen wir es uns gutgehen in sehr leckeren Restaurants von Paris, von denen wir die Meisten auch zu Fuss erreichen konnten. Auch eine Abendfahrt auf der Seine liessen wir uns nicht entgehen; besonders schön war das Lichtspiel vom Eiffelturm zu jeder vollen Stunde!

 

Einen Tag hatten wir dann für das Disneyland Paris reserviert gehabt. Da wollte ich schon immer mal hin 🙂 Von Paris aus ist man mit dem Zug; der RER-A sehr bequem und schnell im Disneyland. Die RER-A fährt direkt von der Haltestelle „Chatelet-Les-Halles“ zum Disneyland. Es gibt Tickets für zwei Parks; für den Disneyland Park und für die Walt Disney Park Studios. Wir entschieden uns für ein Kombi-Tages-Ticket für beide Parks, da es nicht so viele Besucher hatte, dass wir an einer Attraktion lange (oder überhaupt) hätten anstehen müssen. Wieder ein Vorteil vom Dezember!
Das Disneyland war wirklich cool, vor allem die vielen Paraden mit den vielen bekannten Disney-Figuren, welche mich seit klein auf begleiten. Ebenso die Shows in den Disneyland-Studios. In der Vor-Weihnachtszeit ist das Disneyland sehr weihnachtlich geschmückt und auch die Disney-Figuren sind allesamt im Weihnachts-Look. Ein wirklich tolles Erlebnis.

 

Trotz dem kurzen Aufenthalt in Paris kehrten wir mit vielen Eindrücken zufrieden nach Hause zurück.

Fotos zur Reise: http://www.gabis-reisen.ch/?p=6262